lkdöfjgh

In der Regel wird nicht öfter als einmal pro Woche behandelt. So hat der Organismus genügend Zeit zur Neuorientierung und Selbstregulation. Eines der Prinzipien Stills war:
Find it, fix it and leave it alone (Finde es, korrigiere es und laß es alleine).
Später können die Abstände zwischen den einzelnen Behandlungen je nach Beschwerdebild auf Wochen oder Monate ausgedehnt werden.

 

Die Osteopathie gehört nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und muss daher privat getragen werden. Einige private Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten jedoch ganz oder teilweise.
Die Frage der individuellen Abrechnung lässt sich daher am einfachsten in einem kurzen Telefonat abklären. Bitte zögern Sie nicht mich dahingehend zu kontaktieren.

Kostenerstattung